25 km

Freie Ausbildungsplätze.

Die Schule ist vorbei und die Weichen werden in Richtung Zukunft gestellt. Doch in welche Fachrichtung soll es nach der schulischen Ausbildung eigentlich gehen und welchen Ausbildungsplatz soll man wählen? Frisch von der Schule kommend wird man geradezu mit Ausbildungsplätzen überflutet.

mehr...

In Deutschland gibt es ein Angebot von rund 560.000 freien Ausbildungsplätzen. Mehr als 320 verschiedene Ausbildungsberufe können erlernt werden. Dabei wissen viele Schüler nach ihrem Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur noch gar nicht, wo das Berufsleben hingehen soll. Bevor man sich um einen Ausbildungsplatz bewirbt, sollte man sich erst einmal der gewünschten Fachrichtung bewusst werden.

Fast in jedem Beruf wird händeringend nach Auszubildenden gesucht. Einen Überblick über das Ausbildungsangebot und Möglichkeiten kann man sich über die zahlreichen Stellenangebote verschaffen. Wenn eine passende Ausbildungsstelle gefunden wurde, startet die Ausbildung in der Regel am 1. August oder am 1. September. Bei der klassischen Berufsausbildung handelt es sich um eine dreijährige Ausbildung. Unter bestimmten Bedingungen kann der Zeitraum noch verkürzt werden. Im Wechsel zwischen Ausbildungsstelle und Berufsschule erlernt ein Auszubildender bei einer sogenannten dualen Ausbildung sowohl praktische als auch theoretische Inhalte des Berufs. Bei dualen Studienplätzen ist das ähnlich: Neben der betrieblichen Ausbildung wird zusätzlich eine Hochschule oder Universität besucht.

Doch bevor die Ausbildung überhaupt beginnen kann, müssen sich Interessierte mit einer Menge an Informationen auseinandersetzen. Gerade bei jungen Menschen geht es noch um Entscheidungen, die die berufliche Zukunft bestimmen. Dabei spielt die Frage nach dem richtigen Beruf die zentrale Rolle. Soziale oder kaufmännische Berufe, technische Berufe, Arbeiten im Handwerk, Lagerlogistik, IT-Berufe, Einzelhandel - es gibt endlose Möglichkeiten der Selbstverwirklichung. Hat man sich beruflich orientiert, beispielsweise über eine Berufsberatung oder Praktika, kann im nächsten Schritt die Suche nach dem passenden Arbeitsplatz beginnen. Nachdem das richtige Unternehmen gefunden wurde, sollte man sich um den Ausbildungsplatz bewerben. Je nach Beruf gibt es unterschiedliche Voraussetzungen für die verschiedenen Ausbildungsplätze. Teilweise werden bestimmte Schulabschlüsse verlangt. In der Finanzbranche ist die Bewerbung mit Abitur aussichtsreicher, oft sogar Voraussetzung. Ohne Abitur kann ein praxisorientierter Schulabschluss ein nennenswerter Vorteil sein.

Bei der Berufswahl spielt nicht nur die individuell passende Ausbildung eine wichtige Rolle, auch der Ausbildungsbetrieb muss zu einem passen. Besonders in gefragten Branchen oder bei beliebten Unternehmen übersteigt das Angebot der Lehrstellen häufig die Nachfrage. Deshalb der Tipp: Man sollte sich mindestens ein Jahr zuvor um die Bewerbung kümmern, um den Einstieg in den eigenen Traumberuf zu schaffen. Außerdem sollten junge Menschen sich nicht nur um einen Ausbildungsplatz bewerben. Ansonsten könnte es mit den Fristen rund um die Ausbildung eng werden. Schafft man es nach der Bewerbung im Vorstellungsgespräch zu überzeugen, steht der beruflichen Laufbahn nichts mehr im Wege.

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Ausbildung - Land-/ Baumaschinenmechatroniker (m/w/d)
Kaiserslautern
Aktualität: 11.03.2023

Anzeigeninhalt:

11.03.2023, General Dynamics European Land Systems-Germany GmbH
Kaiserslautern
DEINE AUSBILDUNG UNSERE ZUKUNFT

Wir bei General Dynamics European Land Systems - Bridge Systems GmbH mit Sitz in Kaiserslautern, produzieren Brückensysteme und Amphibienfahrzeuge für den militärischen und zivilen Bereich.Für das Ausbildungsjahr 2023 suchen wir folgende Auszubildenden:
  • Fahrzeuglackierer  (m/w/d) 
  • Industriemechaniker (m/w/d) 
  • Zerspanungsmechaniker (m/w/d) 
  • Konstruktionsmechaniker (m/w/d) 
  • Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d) 
  • Land-/ Baumaschinenmechatroniker (m/w/d) 
  • KFZ-Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik (m/w/d)
Wir bieten Dir eine optimale Betreuung während der Ausbildung, fordern und fördern Dich durch spannende Ausbildungsinhalte sowie außergewöhnliche Projekte.Barbarossastraße 30 • 67655 Kaiserslautern  
E-Mail: ausbildung@gdels.com •  www.gdels-karriere.com 
Du hast noch Fragen? Dann ruf uns an: Telefon (0631) 36 16 1011 
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Berufsfeld

Standorte

Die aktuellsten Angebote im Bereich ausbildung:

Ausbildung (m/w/d) 01.04.2023 Neidenfels
Auszubildende MFA (m/w/d) 31.03.2023 Speyer
Basisqualifizierung Kita-Helfer*in 31.03.2023 Ludwigshafen am Rhein
Basisqualifizierung Kita-Helfer*in 31.03.2023 Landau in der Pfalz
Auszubildende (m/w/d) 31.03.2023 Dahn
Ausbildung - Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) 29.03.2023 Wachenheim an der Weinstraße
Ausbildung - Notarfachangestellte(r) (m/w/d) 25.03.2023 Ludwigshafen am Rhein
Ausbildung - MFA (m/w/d) 25.03.2023 Kaiserslautern
Ausbildung - Erzieher/in (m/w/d) 25.03.2023 Zweibrücken
Azubi KFZ-Mechatroniker/in [m/w/d] 24.03.2023 Wilgartswiesen
Ausbildungsstelle (m/w/d) 24.03.2023 Stahlhausen
Ausbildung - Zahntechniker (m/w/d) 18.03.2023 Ludwigshafen
Ausbildung 18.03.2023 Kaiserslautern
Ausbildung - MFA (m/w/d) 18.03.2023 Kaiserslautern